Beleuchtungsbildner ist eine Berufsart bei der Künstlersozialkasse.

Hado ist ein altdeutscher Vorname und bedeutet näherungsweise 'berühmter Kämpfer' (je nach Facon auch Wikingergott oder spirituelle Wasserenthärtung).



Beleuchtungsbildner entscheiden welche Lampe wo hinkommt,
welche Farbe die Lampe hat,
wohin und wie die Lampe leuchtet

und

manche Beleuchtungsbildner machen sogar das An- und Ausschalten am Lichtstellpult während der Vorstellung selber.



Oder im Branchenslang: Ich bin Pultmann, meistens mit MA Systemen, und kann das auch alleine und live - auch auf anderen Pulten. Ablaufplan reicht.

Gerne mache ich auch ganze Produktionen: Konzept, Fachplanung, Behördenabwicklung, Content, Produktion und Nachbearbeitung.

Mir liegen Veranstaltungen in sensiblen Umgebungen und mit inhaltlichem Anspruch mehr als Materialschlachten, bei denen man den Künstler erst im Flächenbrand der Hazeglocke suchen muß.




Sekundär biete ich auch Mac und iPhone Entwcklung an.

Auch als versicherungsrechtlicher Künstler erstelle ich die handwerkliche Fachplanung einer Veranstaltung gegen Honorar selber ("Meister").

Ich vermiete oder verkaufe keine Technik, Lampen oder andere Kisten.
Wohl aber meine Werke als Softwareautor und Beleuchtungsbildner.








Kontakt
Hado Hein



Elektronische Postkarten an: webinfo at beleuchtungsbildner de

030 für Berlin
91688488 als Anschluß

Adresse bei DE-NIC whois abzufragen. Wie es sich gehört...



Mitgliedschaften: DTHG, KSK, xing